Page Banner

Camiguin Hotels




Die Insel Camiguin liegt 10 Kilometer nördlich von Mindanao, der südlichsten Insel der Philippinen. Von der Nordküste Camiguins aus kann man die Silhouette der 54 Kilometer entfernten, nordwestlich liegenden Insel Bohol erkennen. Die Insel ist touristisch noch wenig bekannt. Unterkünfte auf unterschiedlichem Niveau sind ausreichend vorhanden. Da Camiguin aber eine Insel mit vulkanischem Ursprung ist, gibt es so gut wie keine weißen Sandstände auf der Insel. Man kann einen Ausflug auf die vorgelagerte Insel "White Island" oder nach Mantique Island machen, dort gibt es weißen Sand satt. Auf der Insel gibt es ebenso einige heiße Quellen und Thermalbäder. Seit einigen Jahren ist Camiguin auch zu einem Geheimtipp für Taucher geworden. Fast jeder der zahlreichen und in unmittelbarer Nähe zur Insel gelegenen Tauchplätze bietet den Tauchern ein komplett unterschiedliches Bild. Von dramatischen "Drop Offs" bis hin zu flachen Korallengärten und ganzen Wäldern von schwarzen Korallen in 20 Metern Tiefe, ist alles dabei. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Katibawasan und Tuwasan Wasserfälle, Ardent Hot Spring (heiße Quelle), Santo Nino Cold Springs (kalte Quelle) und der Vulkan Hibok-Hibok.

 


Leider gibt es momentan keine aktuelle Angebote für Hotels auf Camiguin